Projekt Koch

Koch-Projekt in Onlineveranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer

Koch-Projekt in Onlineveranstaltung der Hamburgischen Architektenkammer
09.11.2020.

Am 12. November gibts Gelegenheit, unser Koch-Projekt kennen zu lernen: Architekt Daniel Hoffmann vom Studio Trachsler Hoffmann und Kraftwerk1-Co-Präsidentin Dimphie Slooters wurden eingeladen, unser Neubau-Projekt auf dem Koch Areal vorzustellen; dies im Rahmen der Veranstaltungsreihe  der Hamburgischen Architektenkammer «Wie wir leben wollen». Sie sind online zu hören sehen am 12. November von 18.30-20 Uhr. Wer den Termin verpasst, kann die Veranstaltung als Video-Podcast jederzeit nachschauen. In der Veranstaltungsreihe geht es um die Frage, wie es gelingen kann, qualitativ hochwertigen Wohnungsbau für alle zu realisieren. Mehr Infos sowie Zugangsdaten unter Hochparterre oder direkt beim Veranstalter, Hamburgische Architektenkammer. Bereits als Video-Podcast zur sehen sind die Projekte «StadtErle» in Basel und das «Hochbord» in Dübendorf der Wogeno. (Bild: Hamburgische Architektenkammer)

Aktuell

Resultate der Generalversammlung vom 31. Oktober 2020

Resultate der Generalversammlung vom 31. Oktober 2020
02.11.2020.

Am Samstag 31. Oktober hat die Ordentliche Generalversammlung von Kraftwerk1 stattgefunden. Aufgrund der angespannten Corona-Situation haben wir sie schriftlich durchgeführt. Unsere Mitglieder haben sämtliche Standardtraktanden mit wenigen Gegenstimmen angenommen und auch alle vorgeschlagenen Kandidat_innen für den Vorstand und die Solikomm gewählt:
Neu im Vorstand von Kraftwerk1 sind Erika Haltiner und Roman Gaus, beide wohnen in einer Kraftwerk1-Siedlung. Herzliche Gratulation zu Wahl! Zudem wurden Rahel Nüssli und Dimphie Slooters für zwei weitere Jahre bestätigt. Neu in die Solidaritätskommission gewählt wurde Jasmina Skelic und ebenfalls wiedergewählt wurde Karin Bosshard für zwei weitere Jahre. 
Fast ein Viertel aller Mitglieder haben sich beteiligt, was Vorstand und Geschäftsstelle sehr freut. Wir hoffen jedoch, die nächste  Generalversammlung im Frühling wieder physisch durchzuführen, dann stimmen unsere Mitglieder über den Baukredit zum Koch-Projekt ab.

Projekt Koch

Was der «Bosco verticale» mit Homeoffice zu tun hat

Was der «Bosco verticale» mit Homeoffice zu tun hat
22.10.2020.

Draussen wirds bunt, der Herbst ist da, ob bei uns in Zürich oder in Mailand, wo die Granatäpfel an den begrünten Wohnhochäusern «Bosco verticale» reifen. Die eindrücklichen Bauten fallen bei Kraftwerk1 immer wieder als Stichwort zur Inspiration in den Koch-Mitwirkungsanlässen, auch wenn wir in unserem Neubaugebäude eher einen «Bosco horizontale» auf dem Dach planen. Zusätzlich zum «Wald» auf dem Dach sind aber auch Grünelemente in der Vertikalen angedacht, die innerhalb des Gebäudes in den drei Lichthöfen zusätzlich zum positiven Gebäude- und Mikroklima beitragen werden.
Entstanden ist das Bild übrigens «dank» Corona; auf einer verfrühten Heimreise aus dem Süden, damit keine Quarantäne drohte. Somit wäre das allgegenwärtige Thema nun angesprochen: Covid hat auch auf der Geschäftsstelle wieder Einfluss auf unseren Alltag. Die Mitarbeitenden arbeiten nach Möglichkeit wieder vermehrt im Homeoffice und sind auf den übglichen Kanälen erreichbar. Bleiben wir gesund!    

Zwicky Süd

Am Chriesbach oder an der Autobahnauffahrt?

Am Chriesbach oder an der Autobahnauffahrt?
25.09.2020.

Die Lage eines Areals ist manchmal eine Frage der Perspektive: Wer sagt, die Kraftwerk1-Siedlung Zwicky Süd in Dübendorf liege zwischen Autobahnauffahrt, Möbelhäusern und Bahnviadukt, sagt nichts Falsches. Doch ebenso richtig ist: Sie liegt direkt an der Glatt sowie am renaturierten Chriesbach, wo Graureiher nach Fischen schnappen. Apropos Zwicky, Glatt, Natur und Lage: Kürzlich haben sich etliche Quartierbewohner_innen Richtung Rhein aufgemacht - per Schlauchboot, mit Einwassern vor der Haustür. Wenn das kein einmaliger Wohnort ist?!

Aktuell

Schriftliche Durchführung der GV 2020

31.08.2020.

Im Frühling hatten wir unsere diesjährige GV auf den 31. Oktober verschoben und gehofft, dass sich die Corona-Situation über den Sommer entspannt. Leider sind die Aussichten nicht besser, was uns dazu veranlasst, die GV schriftlich durchzuführen. Wir haben unsere Genossenschafter_innen informiert:  Sie werden die Unterlagen fristgerecht per Post erhalten. Der Termin der GV bleibt wie angekündigt der 31. Oktober 2020. An diesem Tag werden die Stimmen und Voten gezählt und das ordentliche Protokoll zeitnah erstellt. Neben Standardtraktanden wie Abnahme der Jahresrechnung oder Entlastung des Vorstandes stehen Vorstandswahlen und die Wahl eines neuen Mitglieds der Solidaritätskommission an.

Projekt Koch

Mitwirkung mit Maske

Mitwirkung mit Maske
27.08.2020.

Mit genügend grossen Abständen, Masken, Desinfektionsmittel und Schutzkonzept haben wir Ende August zwei weitere Mitwirkungsveranstaltungen zum Koch-Projekt organisiert. Die beiden Anlässe fanden in Form von Workshops in kleineren Gruppen statt: Genossenschafter_innen trafen sich direkt mit Vertreter_innen der Planenden und der Baukommission. So konnten Teilnehmende Anregungen formulieren und diskutieren, worauf es teils direktes Feedback zur Umsetzbarkeit von Seiten der Plandenden und der Baukommission gab. Dieses Format hat uns zugesagt, es war direkt und effizient. Ein grosses Dankeschön allen engagierten Teilnehmer_innen.   Mehr

Heizenholz

Summer in the Siedlung

Summer in the Siedlung
18.08.2020.

«Mäht die Wiese doch mal nachts mit der Taschenlampe! Da ist man viel fokussierter!» rät Lorenz de Vallier den Interessierten in der Siedlung Heizenholz augenzwinkernd aber doch ein wenig ernst gemeint. Der Mann strotzt vor Wissen und Begeisterung rund um Themen der natürlichen Kreisläufe und Biodiversität. Manchen ist der Gärtner ein Begriff, «Lolo» ist «Brachenwart» auf der Brache des Hardturmgeländes, zudem hegt und pflegt er den Aussenraum der Kraftwerk1-Siedlung Hardturm mit Leib und Seele. Kürzlich haben ihn interessierte Bewohnende aus der Siedlung Heizenholz eingeladen, um mit ihm ihren Aussenraum zu «begehen». Das war ein Austausch voller Inspiration; es wurde im Boden gewühlt und gegraben, von Bäumen gepflückt, gefachsimpelt, diskutiert und gelacht. 

Aktuell

Zum Pluto reisen statt ans Meer

Zum Pluto reisen statt ans Meer
24.07.2020.

Diesen Sommer zum Pluto reisen statt ans Meer! Möglich machts der Zirkus Chnopf mit seiner aktuellen Show. Wir sagen nur, hingehen und mitfliegen! Kraftwerk1 wünscht allen einen schönen Sommer! Wir sind für euch da, zu unseren gewohnten Öffnungzeiten.

Projekt Koch

Virtueller Echoraum zum Kochprojekt

Virtueller Echoraum zum Kochprojekt
10.07.2020.

Wegen erneut steigender Coronazahlen haben wir unseren Echoraum zum Kochprojekt am 7. Juli 2020 kurzfristig virtuell durchgeführt. Eine spannende Erfahrung! Rund 100 Teilnehmende, 50 Minuten Präsentation via zoom, dann 15 Minuten Zeit für die Teilnehmenden, um Fragen online zu erfassen, und im Anschluss wurden die 90 Fragen von Anwesenden der Planenden und Baukommission in weiteren 50 Minuten beantwortet. Mehr

Projekt Koch

Koch-Quartier: Gemeinsamer privater Gestaltungsplan eingereicht

Koch-Quartier: Gemeinsamer privater Gestaltungsplan eingereicht
01.07.2020.

Die Realisierung des Koch-Quartiers rückt ein Stück näher: Die Baurechtsnehmenden haben den gemeinsamen privaten Gestaltungsplan eingereicht. Mehr Infos auf kochquartier.ch und kraftwerk1.ch/koch (Illustration Janine Wiget)

Aktuell

Jahresbericht 2019

Jahresbericht 2019
23.06.2020.

Unsere GV ist in den Herbst verschoben, den Kraftwerk1-Jahresbericht 2019 haben unsere Genossenschafter_innen trotzdem schon erhalten. Das Thema «Das Ergeschoss auf Augenhöhe» zeigt, dass Kraftwerk1 nicht nur bezahlbaren Wohnraum schafft, sondern auch erschwingliche Gewerbemietflächen. Drei unserer rund 40 Gewerbemietenden rücken wir ins Rampenlicht, ihr Wirken strahlt über die Siedlungen hinaus in die Quartiere. Gute Lektüre! Jahresbericht zum online lesen.   

Aktuell

Corona: Vieles fordert uns weiterhin

Corona: Vieles fordert uns weiterhin
04.05.2020.

Aktuell könnte man fast meinen, es sei zurück, das «vor -Corona-Leben». Doch vieles im Alltag bleibt anders, und das Virus wird uns noch länger beschäftigen. Bewohner_innen unserer Siedlung im Heizenholz habe kürzlich virtuell darüber diskutiert, ob es neue Regeln für das Benutzen des Gemeinschaftsraums braucht, nun, wo das Leben wieder erwacht. Dies ist ein schönes Beispiel für die Selbstorganisation in unseren Siedlungen. Es ist die Gemeinschaft, die darüber berät, wie das Zusammenleben gestaltet werden soll. Der Ausnahmezustand hat uns auf der Geschäftsstelle ebenfalls mit neuen Fragestellungen gefordert. Auch bei Kraftwerk1 gab es einige Gewerbemietende, die wegen Corona ihre Betriebe temporär schliessen mussten oder Umsatzeinbussen erlitten. Wir haben ihnen rasch und unbürokratisch Mietzinsstundungen und in einem zweiten Schritt teilweise Mietreduktionen sowie -Erlasse gewährt. Das Thema wird in Bern nun verhandelt, doch wird es keinen raschen Entscheid geben. Auf der Geschäftsstelle arbeiten wir weiterhin teilweise im Homeoffice, wir sind jedoch normal erreichbar. (Bild: Zoom-Meeting von Heizenholz-Bewohner_innen)