Projekt Koch

Ja zum Koch-Park

Ja zum Koch-Park
18.05.2022.

Wir freuen uns über das deutliche Abstimmungsresultat zum Koch-Park. Fast 77 Prozent der Stadtzürcher Wähler:innen haben am 15. Mai ein Ja in die Urne gelegt. Das Letzi-Gebiet in den Quartieren Albisrieden und Altstetten erhält somit einen neuen, attraktiven Quartierpark, der von Grün Stadt Zürich umgesetzt wird. Der Grünraum wird auch das Zentrum des neu entstehenden Koch-Quartiers sein, wo wir unsere vierte Siedlung bauen, gemeinsam mit ABZ und Senn.  Es entstehen insgesamt 325 bezahlbare Wohnungen sowie vielfältige Gewerbeflächen.
Speziell am Park ist die schutzwürdige ehemalige Kohlenlagerhalle als Ort für Veranstaltungen und als gedeckter Treffpunkt, der auch bei schlechtem Wetter einen Aufenthalt im Freien ermöglicht.  Ausführliche Infos gibt's auf kochquartier.ch sowie auf der Projektwebseite der Stadt Zürich.
(Bild: Tom Schmid Visualisierungen / Krebs und Herde Landschaftsarchitekten)

Projekt Koch

Bauküche #2 Blick in die Architekturwerkstatt

Bauküche #2 Blick in die Architekturwerkstatt
02.05.2022.

Vor Ostern hat die zweite Bauküche unter dem Titel «Blick in die Werkstatt vom Architekturbüo Studio Trachsler Hoffmann» stattgefunden. Eingeladen waren Quartierbewohner:innen und Genossenschaftsmitglieder. Der Anlass fand in den Räumlichkeiten «unserer» Architekt:innen statt, dort wo die Verantwortlichen am Projekt Koch arbeiten. Der Anlass war innerhalb von Stunden ausgebucht, die Atmosphäre stimmig und der Austausch nach dem offiziellen Teil hat noch weit in den Abend hineingedauert.    Mehr

Aktuell

Umzug

Umzug
05.04.2022.

Wir sind am Packen! Am 8. April zügelt die Kraftwerk1-Geschäftsstelle in grössere Räumlichkeiten. Dem Kreis 5 bleiben wir treu, wir ziehen nur ein paar Häuser weiter, limmatabwärts, ins Limmatwest. Unsere neue Adresse lautet ab dann: Hardturmstrasse 134. Das ist gleich bei der Tramhaltestelle «Fischerweg» (Tramlinien 8 und 17). Wir freuen uns auf die neuen Büros!

Aktuell

Vorstand Ivo Hasler in den Stadtrat von Dübendorf gewählt

Vorstand Ivo Hasler in den Stadtrat von Dübendorf gewählt
28.03.2022.

Wir gratulieren unserem Vorstand Ivo Hasler herzlich zur Stadtratswahl in Dübendorf! Mit Ivos Wahl ist zum ersten Mal seit 24 Jahren wieder ein SP-Mitglied im Stadtrat. Ivo setzt sich unter anderem für eine faire Wohnbaupolitik ein. Das kommt nicht von ungefähr; Ivo ist Bewohner unserer Kraftwerk1-Siedlung Zwicky Süd in Dübendorf.
Dass Ivo in Dübendorf wohnt, hat ebenfalls viel mit Kraftwerk1 zu tun, respektive mit dem gesamten Projekt Zwicky Süd: Er leitete das Projekt als Architekt während Planung und Bau. Auch dass Ivo politisch tätig wurde, sei seinem Wohnumfeld zu verdanken: «Das vielfältige Nebeneinander verschiedener sozialer Gruppen, Kulturen und Lebensentwürfe hat mich politisch nachhaltig geprägt». Seit 2018 vertritt er die SP im Gemeinderat Dübendorf. Wir freuen uns über seine Wahl! (Foto: christianmerz.com)

Projekt Koch

Bauküche Kraftwerk1 im Koch-Quartier #2

Bauküche Kraftwerk1 im Koch-Quartier #2
21.03.2022.

Kraftwerk1 vernetzt sich schon heute in der künftigen Nachbarschaft und im Quartier. Mit der  Veranstaltungsreihe «Bauküche» stellen wir soziale, kulturelle und ökologische Themen zur Diskussion, zusammen mit Akteur:innen aus dem Quartier. Der zweite Anlass findet am Mittwoch, 13. April 2021 statt. Als zweites Vorhaben ist die Bauküche zu Besuch in der Werkstatt vom Studio Trachsler Hoffmann. Das Architekturbüro plant unsere künftige Siedlung Koch und die Architekten arbeiten selbst im Quartier. Wir erhalten einen Einblick in ihr Schaffen und erfahren, wie die Planenden "ihr" Quartier selbst erleben und diskutieren inwiefern sie in ihrer Rolle zur Quartierentwicklung beitragen. Eingeladen sind Quartierbewohner:innen und Genossenschaftsmitglieder. Der Anlass ist mit Anmeldung: heidi.wicki@kraftwerk1.ch. Wir freuen uns! Flyer/Plakat    

Aktuell

Wohnraum bei Kraftwerk1 für Geflüchtete aus der Ukraine

Wohnraum bei Kraftwerk1 für Geflüchtete aus der Ukraine
09.03.2022.

Kraftwerk1 ist tief betroffen von der Situation in der Ukraine, unsere Gedanken gelten den Menschen in den Kriegsgebieten, den Menschen auf der Flucht und den Familien, die um ihre Liebsten bangen. Dieselbe Betroffenheit spüren wir bei unseren Bewohner:innen; bereits haben sie zahlreiche private Hilfsaktionen gestartet für Freunde, Bekannte und Verwandte.
Auch als Genossenschaft wollen wir einen Beitrag leisten. Der Kraftwerk1-Vorstand hat entschieden, dass wir Flüchtenden Wohnraum zur Verfügung stellen möchten. Wichtig ist uns dabei, dass wir langfristige, solide Lösungen anbieten können in Zusammenarbeit mit Kanton, Gemeinden und Institutionen.
In der Siedlung Zwicky Süd werden per Juni zwei Wohnung frei. Diese werden wir freihalten und bei weiteren freiwerdenden Wohnungen die Situation erneut prüfen. Zurzeit klären wir, was die Vernetzung mit Organisationen und Zusammenarbeit mit Behörden anbelangt, wie wir den Wohnraum finanzieren werden und inwieweit Nachbar:innen bereit sind, zu unterstützen.

Projekt Koch

Zu Besuch bei der Stiftung für kinderreiche Familien

Zu Besuch bei der Stiftung für kinderreiche Familien
04.03.2022.

In der Siedlung Koch wird Kraftwerk1 rund einen Viertel der Wohnungen in Kooperation mit der Stiftung für kinderreiche Familien freihalten. Die Wohnungen werden an Familien vermieten, die mindestens drei Kinder haben und mit wenig Geld auskommen müssen. Das gegenseitige Kennenlernen und die Zusammenarbeit hat schon vor einiger Zeit begonnen und wurde kürzlich intensiviert: Die Baukommission und  Geschäftsstelle von Kraftwerk1 waren in der Siedlung Brunnenhof am Bucheggplatz zu Besuch und haben sich mit den Verantwortlichen ausgetauscht, im Sinne einer guten Basis für das künftige Miteinander.

Aktuell

Vorstandsmitglied fürs Ressort «Siedlungsprojekte» gesucht

15.02.2022.

Kraftwerk1 sucht eine Person, die gleichzeitig das Vorstandsressort «Siedlungsprojekte» sowie den Vorsitz der Baukommission im Kochprojekt übernimmt.
Besonders eignen sich dafür Architekt:innen oder Fachpersonen aus der Baubranche. Wir freuen uns, wenn sich Genossenschaftsmitglieder bewerben. Zudem bevorzugen wir Bewerbungen von Frauen*, damit die beiden Gremien weiterhin ausgeglichen sind. Diese beiden Mandate zusammen entsprechen etwa einem 10-Prozent-Pensum. Das Engagement beginnt mit der Wahl an der Kraftwerk1-Generalversammlung am 11. Juni 2022. Ausschreibung   Mehr

Hardturm

Geschlossener Stoffkreislauf im Aussenraum

Geschlossener Stoffkreislauf im Aussenraum
31.01.2022.

Heiss gings kürzlich in der Siedlung Hardturm zu und her: Die Aussenraumgruppe hat mit Aussenraumpfleger Lorenz de Vallier (Lolo) den alljährlichen Köhler-Abend veranstaltet. Einerseits ein geselliger Hausanlass, andererseits ein anschauliches Beispiel für den «Geschlossenen Stoffkreislauf», der im Aussenraum praktiziert wird. Nichts kommt weg, alles wird verwertet; so auch sämtliches Holz, das im Areal anfällt: Was nicht auf die Totholzhaufen kommt, sammelt Lolo übers Jahr, schneidet, sortiert und lässt es trocknen. Im speziellen Pyrolyseofen (Kontiki-Feuertechnik) wird das Holz dann in Kohle umgewandelt. Das Tolle daran: Mit diesem Prozess wird ein Teil des Co2, das die Pflanze während des Wachstums aufgenommen hat, dauerhaft gebunden. Und die Pflanzenkohle kommt zurück in den Kreislauf, in dem sie sukksessive dem Kompost beigegeben wird (Terra Preta) und so später als Bodenverbesserer wirken kann. Der Köhlerabend ist somit jeweils gleichzeitig der Abschluss und auch Neubeginn eines Gartenjahrs.
Mehr Spannendes zu den drei Kraftwerk1-Aussenräumen gibts im diesjährigen Jahresbericht, der im Frühsommer erscheint.

Aktuell

Kraftwerk1 an den Solothurner Filmtagen

Kraftwerk1 an den Solothurner Filmtagen
13.01.2022.

An den diesjährigen Solothurner Filmtagen wird ein Dokumentarfilm zum ersten Mal gezeigt, in dem Kraftwerk1-Mitbegründer und Bewohner Hans Widmer eine wichtige Rolle spielt: Nos utopies communautaires von Pierre-Yves Borgeaud.
Der Film handelt von Menschen, die im Zuge des Mai 68 und der Jugendbewegungen der 1970er und 1980er Jahre in der Schweiz jung waren, in Gemeinschaften oder besetzten Häusern wohnten, um nach ihren Vorstellungen von Gesellschaft zu leben: Beseelt von der Hoffnung auf eine umfassende und radikale Veränderung der Welt, experimentierten sie mit Kollektivismus, dem Teilen von Gütern und Ressourcen, freiwilliger Armut oder auch freier Liebe. 
Der Film läuft am 20. Januar um 14.30 im Landhaus und am 24. Januar um 11 Uhr im Konzertsaal.      Mehr

Aktuell

Xsundheit!

Xsundheit!
16.12.2021.

Unsere Geschäftsstelle bleibt bis zum 31. Dezember geschlossen, wir sind im neuen Jahr wieder für euch da!  Die Geschäftsstelle wünscht ein winterliches «Xsundheit» und ruhige Festtage!

Projekt Koch

Grünes Licht vom Gemeinderat zum Gestaltungsplan

Grünes Licht vom Gemeinderat zum Gestaltungsplan
01.12.2021.

Grünes Licht vom Gemeinderat für den Gestaltungsplan «Koch-Areal»!  Dies ist ein weiterer Meilenstein für uns und wir freuen uns sehr darüber! An der Gemeinderatssitzung vom ersten Dezember sind zudem auch allen anderen Geschäften, die das künftige Koch-Quartier anbelangen, mit grosser Mehrheit zugestimmt worden: der Teilrevision der Bau- und Zonenordnung, den Baurechtsverträgen,  sowie dem Objektkredit zum Koch-Park. Als nächsten Schritt wird der Gestaltungsplan der kantonalen Baudirektion vorgelegt. Geschäftsstelle, Baukommission und unsere Planer:innen sind aktuell daran, die Baueingabe vorzubereiten. Wer die Gemeinderatssitzung nachschauen möchte, findet die Infos hier: Gemeinderat Live-Übertragung und Aufzeichnungen. Medienberichte: P.S.,  Tagesanzeiger, NZZ